Wasserbett 180×200: Gleiten Sie sanft in das Reich der Träume

Wasserbetten entlasten die Wirbelsäule und passen sich dem Körper in jeder Schlafposition optimal an. Das Gefühl ist einmalig: Als schlafende Person fühlt man sich fast wie schwerelos. Wer einmal ein Wasserbett sein Eigen nennt, wird es so schnell nicht mehr missen wollen.

Wichtig: Die Größe nimmt auch bei einem Wasserbett enormen Einfluss auf das Schlaferlebnis. Wasserbetten mit einer Größe von 180×200 cm sind ideal für Paare geeignet, die gemeinsam in einem Bett schlafen möchten. Daher gehören Wasserbetten 180×200 zu den beliebtesten Modellen unserer Kollektion.

Doch Vorsicht: Wer besonders groß ist, sollte ein 10-20 cm längeres Wasserbett wählen. Das empfiehlt sich ab eine Körpergröße von 1,90 cm. Gerne berät Sie unser erfahrenes Verkaufsteam bei der Wahl des passenden Wasserbetts für Ihre Bedürfnisse.

-44%
NEU
UVP: 2.495,00 
-42%
NEU
UVP: 2.595,00 
-39%
UVP: 2.995,00 
-38%
UVP: 2.795,00 
-38%
UVP: 2.995,00 
-31%
NEU
2.399,00 2.739,00 
-32%
NEU
2.299,00 2.599,00 
-32%
NEU
2.299,00 2.599,00 
-32%
NEU
2.299,00 2.599,00 
-37%
Massivholz
2.449,00 3.389,00 
-11%
2.499,00 3.269,00 
-36%
3.599,00 3.999,00 
-38%
2.899,00 3.699,00 
-30%
2.799,00 3.249,00 
1.949,00 2.669,00 

Mono- und Duo-Matratzen - Sie haben die Wahl bei ihrem neuen Wasserbett 180x200

Wie bei einem klassischen Bett, haben Sie auch bei einem Wasserbett die Wahl zwischen einer durchgängigen Mono-Matratze - dann schlafen beide Personen gemeinsam auf einer Matratze. Oder Sie entscheiden sich für eine Duo Matratze mit jeweils einer Größe von 90x200 cm.

Bei der Mono-Wassermatratze handelt es sich um einen einzelnen Wassersack. Die Duo-Wassermatratze ist ein doppelter Wassersack mit zwei voneinander unabhängigen Wasserkammern.

Wer alleine schläft, ist mit einer Mono-Matratze gut beraten. Auch Paare können zu einer Mono-Matratze greifen, sollte das Körpergewicht der beiden Personen nicht zu stark variieren. Ist der Gewichtsunterschied dagegen etwas größer (ab 15 kg), ist die Duo Matratze die bessere Wahl. In diesem Fall bleiben Sie in der Stabilisierung der Wassermatratze flexibel. Zudem sorgt die Trennwand zwischen den Wasserkammern dafür, dass die Bewegungen des Partners oder der Partnerin nicht auf die andere Seite der Matratze übertragen werden. Auch lässt sich die Temperatur des Wassers auf beiden Seiten individuell einstellen.

180x200 Wasserbett: Die richtige Beruhigungsstufe wählen

Bei einem klassischen Bett oder Boxspringbett dreht sich viel um die richtige Matratzenhärte. Bei einem Wasserbett ist für gesundes Liegen und optimalen Schlafkomfort dagegen die passende Beruhigungsstufe entscheidend.

 

Beruhigungsstufe? Das ist das Maß, das die Dämpfung der Nachschwingzeit des Wassers bestimmt. Um die Beruhigungsstufe individuell festlegen zu können, werden Vliese in den Wasserkern eingearbeitet. Diese dämpfen die Schwingung und sorgen dafür, dass Ihr Körper nicht zu stark im Bett umher schaukelt. Allerdings gibt es auch Personen, die ein komplett unberuhigtes Wasserbett bevorzugen. In diesem Fall spricht man von Free-Flow. Wasserbetten mit Free-Flow sind die ursprünglichste Form des Wasserbetts.

 

Gerade Personen, die bisher keine Erfahrung mit der Nutzung eines Wasserbetts gemacht haben, empfehlen wir eine Beruhigungsstufe von 90 Prozent. Bei dieser Stufe profitieren Sie von dem wunderbaren Wasserbett-Effekt, ohne zu stark von der Nachschwingung beeinflusst zu werden. Ab 130 kg Körpergewicht ist eine Beruhigungsstufe von 98 bis 100 Prozent zu wählen.

Doppel-Wasserbett: Das ideale Pärchenbett

Wasserbetten 180x200 fungieren wie ein klassisches Doppelbett. Die durchschnittliche Körpergröße der darin schlafenden Personen sollte bei 1,75 m liegen. Wer deutlich größer ist, sollte dagegen ein Wasserbett mit den Maßen 200x220 wählen.

Damit es eine ruhige Nacht wird, auch wenn der Partner oder die Partnerin sich viel im Schlaf bewegt, sollte eine Duo Wassermatratze gewählt werden. Hier kann auch zwischen den Beruhigungsstufen variiert werden.

Außenmaß vs. Schlaffläche

Die angegeben Maße beziehen sich auf das Außenmaß des Wasserbettes. Hier müssen Sie bei einem Softside-Wasserbett noch 14 cm für den Schaumstoffrand rundherum abziehen. Wir haben die tatsächlichen Maße für Sie aufgelistet:

AußenmaßTatsächliche Liegefläche
100x200 cmca. 86x186 cm
120x200 cmca. 106x186 cm
140x200 cmca. 126x186 cm
140x220 cmca. 126x206 cm
160x200 cmca. 146x186 cm
160x220 cmca. 146x206 cm
180x200 cmca. 166x186 cm
180x220 cmca. 166x206 cm
200x200 cmca. 186x186 cm
200x220 cmca. 186x206 cm

Empfohlenes Längenmaß

Ihre Körpergröße ist entscheidend für die Länge Ihres Wasserbettes. Wenn Sie zu groß sind, liegen Sie möglicherweise nicht gut stabilisiert oder gar auf den Schaumstoffrändern.

Wir empfehlen folgende Maße:

  • Wenn Sie nicht größer als 175 cm sind: reicht ein Wasserbett mit den Mindestmaßen 180x200.
  • Wenn Sie zwischen 175 cm und 185 cm groß sind: wählen Sie ein Wasserbett mit den Mindestmaßen 180x210.
  • Wenn Sie zwischen 185 cm und 200 cm groß sind: dann wählen Sie ein Wasserbett von 180x220.

Ihr neues Wasserbett 180x200 von BELANDO Betten

Entscheiden Sie sich noch heute für den Kauf eines Wasserbetts - und damit für eine unschätzbare Investition in Ihren Schlaf. Mit BELANDO haben Sie die Wahl aus zahlreichen Optionen, können zwischen verschiedenen Größen, Stoffen als auch Beruhigungsstufen wählen und haben die Auswahl zwischen verschiedensten Designs.

 

Entdecken Sie außerdem unser Sortimentan hochwertigen Boxspring Wasserbetten und vereinen Sie die wunderbare Optik der Boxspring-Modelle mit den Liegequalitäten eines Wasserbetts. Auch führen wir Wassermatratzen, die ideal für den Austausch einer alten Wassermatratze geeignet sind.

 

 

FAQ Wasserbett 180x200

Wie oft muss ich das Wasser in einem Wasserbett wechseln?

Grundsätzlich: nie. Ist das Wasserbett einmal mit Wasser befüllt, ist eine neue Befüllung nicht notwendig. Allerdings gibt es bestimmte Lebensumstände, in denen der Wasserwechsel erforderlich ist. Etwa bei einem Umzug. Hier wäre das mit Wasser befüllte Bett viel zu schwer. Für einen einfachen Transport wird das Wasser aus dem Wasserbett abgelassen und das Bett an seinem neuen Aufstellort wieder mit Wasser befüllt.

Wie pflege ich mein Wasserbett richtig?

Alle sechs Monate sollten Sie Ihrem Wasserbett einen Wasserbett Conditioner zuführen. Die Flüssigkeit vermeidet die Gasbildung durch Mikroorganismen und beugt der Entstehung von Schimmel, Algen und Co. im Wasser vor.

 

Wie bestimme ich die passende Beruhigungsstufe für mich?

Bei der Wahl der passenden Beruhigungsstufe ist ganz klar das eigene Empfinden entscheidend. Aber auch das Körpergewicht der Personen, die in dem 180x200 Wasserbett schlafen werden, kann bei der Bestimmung der passenden Beruhigungsstufe helfen. Ab einem Körpergewicht von 130 kg empfiehlt sich eine höhere Beruhigungsstufe. Ist die Person dagegen besonders leicht, werden weniger Vlies-Lagen benötigt. Grundsätzlich empfiehlt sich - gerade für Wasserbett-Anfänger - eine Beruhigungsstufe ab 90 Prozent. Dann ist das Umdrehen im und das Aussteigen aus dem Wasserbett deutlich einfacher. Gewichtsschwankungen können besser ausgeglichen werden. Und die Umstellung auf ein neues Wasserbett fällt leichter.

Wie viel Gewicht hat ein Wasserbett 180x200?

Ein Wasserbett mit einer Größe von 180x200 cm bringt ein Gewicht von rund 650 kg auf die Waage und hat eine Kapazität von um die 560 Liter. Das hohe Eigengewicht ist dem Wasser in der Matratze des Betts geschuldet. Wer denkt, dass dieses Gewicht ein Problem darstellen könnte - etwa weil die Böden das Gewicht nicht aushalten - der kann beruhigt sein: Das Gewicht des Betts verteilt sich komplett gleichmäßig.

Was mache ich, wenn mein Wasserbett stinkt?

Auch wenn das Auswechseln des Wassers in einem Wasserbett grundsätzlich nicht erforderlich ist, kann es sein, dass sich nach einigen Jahren Nutzung eines Wasserbetts ein unangenehmer Geruch bemerkbar macht. Er erinnert an altes, feuchtes Stroh. Die Ursache sind in der Regel Bakterien oder Algen im Wasser. Dann muss das Wasser gewechselt werden.

Wie hoch ist die optimale Temperatur für ein Wasserbett?

Für optimalen Schlaf sollte die Temperatur des Wassers in Ihrem neuen Bett mindestens 27° Celsius betragen. Daher werden alle gängigen Wasserbetten mit Heizung betrieben. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, ein Wasserbett ohne Heizung zu nutzen. Dann wird ein entsprechender Thermo-Topper benötigt, der auf dem Wasserbett befestigt wird und so gut isoliert, dass keine Heizung notwendig ist.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner